Schlagwort-Archive: Leben

Wendezeit – Zeit der Migrationen und der alternativen Sinnfindung

Es gibt mehr als eine Art der Migration, so viel weiß ich.
Es gibt mehr als einen Sinn des Lebens, das erfuhr ich.
Und so wende ich mich ab. 
Wir ersetzen in immer mehr Gesellschaftsbereichen Menschen durch nicht-menschliche Intelligenzen. Und wir lassen momentan noch zu, dass immer mehr Menschen aus Ländern weggehen, die ihnen jegliche Chance nehmen, ein friedfertiges Auskommen zu haben. Wir werden sowohl das eine wie das andere nicht mehr aufhalten können.
Immer mehr Menschen verwenden ihre Zeit dafür, die politische Kaste alsbald durch ebensolche nicht-menschlichen Intelligenzen zu ersetzen, denn sie sind als nicht menschliche Intelligenzen alleine in der Lage,objektiv die Geschehnisse der sich ändernden Zeiten zu beurteilen: Und wir werden sie als entscheidende, nicht menschliche Intelligenzen mit Macht ausstatten, um die Menschenmonster auszusperren. 
Und die, die meinen, dass sie machtvoll seien und mit dieser Macht ihre Verantwortungen missbrauchen, werden schon baldigst merken, dass sie abgelöst werden, denn die Menschen wenden sich ab von denen, die nur Zwietracht, Ungerechtigkeit und ihr alleiniges Wohl als zentrales Anliegen sehen und gehen auf gefährliche Wanderschaften. 
Und zeitgleich wenden wir uns in den reichen Ländern von ebensolchen Menschenmonstern endgültig ab und lassen sie einfach hinter uns, um unsere friedfertige und lebensfreundliche Art zu leben in einer anderen Landschaft, einer neuen Matrix. Wir wollen nicht länger die Natur als unser alle Lebensgrundlage durch Menschenmonster zerstören lassen. Wir wollen nie mehr Menschenmonstern irgendwelche Macht über was auch immer geben, denn Menschenmonster können alles nur vergewaltigen und zerstören. Monster sind so!

Ich habe mich bereits abgewendet und bin auf einer gefährlichen Wanderschaft zu Gemeinschaften und Gesellschaften mit lebenszugewandten, freundlichen, friedfertigen und vor allem respektvollen Ausrichtungen .Es gibt nicht nur eine Art der Migration. Es gibt nicht nur einen Sinn des Lebens. Ich nehme euch Menschenmonster, die ihr mein und das Lebens anderer Menschen nur mit widerlichen und ungerechten Regeln verseht, nicht mehr wahr. Macht ihr Menschenmonster was ihr wollt,doch seid euch dessen gewiss, eure Tage sind bereits gezählt,denn die großen Migrationen befinden sich erst am Anfang. 

Auf Nimmerwiedersehen!
Und denen, die ich auch auf dem Weg sehe und die sich ebenfalls abgewandt haben, ich reiche Dir gerne meine Hand, ja, meinen ganzen Arm, um Dich zu begleiten, zu unterstützen und um unser gemeinsames Ziel zu erreichen.
Schau´nicht zurück, denn da ist nur das Desaster, das die Menschenmonster angerichtet haben. Lass´uns einfach gehen und mit den Millionen anderer offener Herzen unser neues Land erreichen und dann einrichten.
Und wenn Du eine andere Hautfarbe hast, wenn Du einen anderen Glauben lebst, eine andere Bildung für Dich erarbeitet hast – reiche mir Deine Hand und wir gehen zusammen des Wegs in ein friedfertige und respektvolle Landschaft.
Lass´uns zu Gärtern und Gärtnerinnen von Eden werden und unseren Göttern oder unserem Gott – aber vor allem uns und den anderen Menschen zeigen, dass wir aufrichtigen Herzens sind und jedem dasselbe Recht gewähren, nur denen nicht, die alles auffressen.
Menschenmonster kommen niemals durch die Nadelöhre. Eher geht ein Hanfseil durch ein Nadelöhr. Doch die aufrichtigen Herzens  und die mit Respekt vor dem Leben, der Liebe und der Vielfalt des Lebens sind und dafür alles geben, für die wird kein Nadelöhr zu klein sein, um sie aufhalten zu können. Es gibt nicht nur eine Art der Migration! Das sehe und spüre ich. Du auch?
Let´s go on!